Skip to main content

Regenjacken & Regenmäntel

Regenjacken & Regenmäntel Logo


Regenmantel – Kaufberatung, Tipps und Tricks

Warum ein Regenmantel Pflicht ist!?

Ein warmer Sommerregen, das farbenfrohe Herbstwetter und der verschneite Winter könnten so schön sein, wenn man nach dem Schauer nicht so nass wäre. *lach* Die perfekte Lösung, um das Wetter genießen zu können UND trocken zu bleiben sind Regenmäntel.

Erfahre in diesem Artikel

welche Varianten es gibt,
 was du beim Kauf eines Regenmantels beachten solltest,
welche Hersteller und Modelle besonders beliebt sind und
wie du lange Freude an deinem Regenmantel hast.

Regenmantel kaufen – darauf solltest du achten

[su_table]

KriteriumHinweise
MaterialFrüher wurden die sogenannten Friesennerze vorrangig aus PVC gefertigt. Der große Vorteil daran war, dass die Modelle wasserdicht waren. Doch wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten, denn diese Modelle waren absolut nicht atmungsaktiv, wodurch ein strammer Spaziergang in einem PVC-Regenmantel schnell zum Ausflug in die Sauna wurde.

Moderne Regenmäntel bestehen hingegen aus atmungsaktiven Nylon, das einen deutlich höheren Tragekomfort bietet und trotzdem wind- und wasserabweisend ist.

Ein echter Hingucker sind Lackmäntel, die du vielleicht noch auf den 90ern kennst. Sie sind meistens tailliert oder zumindest mit einem Gürtel ausgestattet und in den schrillsten Farben erhältlich.

Wind- und wasserdichtZugegeben, eigentlich sollte es selbstverständlich sein – aber nicht alle Regenmäntel sind (dauerhaft) wind- und wasserdicht. Ursachen hierfür können sein:

  • statt eines Reißverschlusses werden nur Druckknöpfe verwendet
  • die Nähte sind nicht richtig verschweißt, wodurch Nässe durchdringt
  • der Mantel selbst ist wasserdicht, die Taschen aber nicht
  • der Kragen ist zu niedrig, wodurch dir Regen in den Nacken läuft
AtmungsaktivWenn du deinen Regenmantel nicht an wärmeren Tagen als Sauna-Ersatz nutzen oder ihn hin und wieder beim Sport tragen möchtest, empfehle ich dir auf den Hinweis „atmungsaktiv“ in der Beschreibung zu achten. Einige Hersteller nutzen für einen höheren Tragekomfort auch Belüftungsösen unter den Achseln, damit man nicht zu stark schwitzt.
Größe und LängeDie erhältlichen Längen sind so verschieden wie die Regenmäntel selbst – durchgesetzt haben sich aber der Mini-Regenmantel, die typische Trenchcoat-Länge und bodenlange Modelle.

Welche Länge du präferierst hängt ganz davon ab, was du mit dem Regenmantel unternehmen willst:

  • mini: Radfahren, Skaten und andere bewegungsintensive Aktivitäten
  • schenkellang: ideal für den Alltag
  • bodenlang: Spaziergänge im Regen
GewichtVor allem Regenmäntel mit Innenfutter können richtig schwer sein, was dann zum Problem wird, wenn du den Regenmantel eigentlich nur zur Sicherheit bei dir tragen möchtest.
ReißverschlussEs gibt einige Regenmäntel, die mit einer Knopfleiste als Verschluss ausgestattet sind. Das Problem: diese Modelle bieten einfach nur einen begrenzten Schutz vor Wind und Wetter. Achte daher auf einen Reißverschluss mit dem Hinweis auf Wasserdichtigkeit, da nicht jeder Reißverschluss auch automatisch wasserdicht ist. Falls das nicht gegeben ist, sollte der Reißverschluss wenigstens hinter einer Abdeckleiste verborgen sein.
Kragen oder Kapuze?Liebst du hohe Kragen, hinter denen du dich vor Wind und Wetter verstecken kannst oder bevorzugst du eine Kapuze, die auch deinem Haar Schutz bietet?

Kragen: 
ideal, wenn du ohnehin einen Regenschirm nutzen möchtest
die Haare bleiben in Form 🙂
Schutz vor Wind
ohne Regenschirm wirst du oben nass

Kapuze: 
 optimaler Schutz vor Wind und Regen
 viele Kapuzen können mit einer Kordel individuell auf die Kopfgröße eingestellt werden
 deutlich wärmer als ein Kragen
durch die Kapuze werden die Haare platt

Bündchen am ArmÜberlege vor dem Kauf, ob du willst, dass das Bündchen am Arm abschließt und fest sitzt (was einen besseren Windschutz bietet) oder frei ist. In letztem Fall sollte der Regenmantel über Klettverschlüsse verfügen, mit denen du die Weite individuell verstellen kannst.

[/su_table]

Wichtige Fragen, die du dir vor dem Kauf eines Regenmantels stellen solltest:

  • In welcher Jahreszeit soll er getragen werden?
  • In welchen Situationen möchtest du ihn tragen?
  • Aus welchem Material soll der Regenmantel bestehen?
  • Neigst du dazu stark zu schwitzen?
  • Legst du wert auf eine Kapuze?
  • Welche Größe benötigst du?
  • Soll das Modell über einen Reißverschluss oder nur Druckknöpfe verfügen?
  • Willst du den Regenmantel waschen können?

 Pflegehinweise für Regenmäntel

Um lange Freude an deinem Regenmantel zu haben, solltest du dringend die Hinweise des Herstellers zum Waschen und Trocknen des jeweiligen Modells beachten. In den meisten Fällen können Regenmäntel im Schonwaschgang bei maximal 30°C und mit einem speziellen Waschmittel gereinigt werden. Mehr darüber erfährst du in diesem Ratgeber zum Thema Regenmantel waschen. 🙂

/ Die Vor- und Nachteile eines Regenmantels

[su_table]

Vorteile eine RegenmantelsNachteile eines Regenmantels
 Regenmäntel bieten einen optimalen Schutz vor Kälte und Nässe.

 In der Regel verfügen sie über eine große Kapuze, damit auch dein Kopf geschützt ist.

 Sollte keine Kapuze vorhanden sein, verfügen Regenmäntel im Normalfall über einen etwas höheren Kragen als normale Jacken.

 In vielen Fällen sind Regenmäntel von Innen schön mollig gefüttert, damit du es kuschlig warm hast.

 Wenn keine Möglichkeit besteht die Taille zu verjüngen, wirkt man schnell etwas unförmig in einem Regenmantel.

 Gefütterte Regenmäntel können an wärmeren Tagen schnell zu einer Sauna werden – frag dich daher schon beim Bestellen, wofür du das Modell nutzen möchtest.

[/su_table]

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen